Root Server mieten und für Gameserver nutzen

Statt viele unterschiedliche Gameserver und Voiceserver zu haben, bietet es sich an, wenn Gamer sich direkt einen Root Server mieten. So kann man sicherstellen, dass alle Gameserver entsprechend viel Leistung haben. Ausserdem muss man verschiede Verträge mit unterschiedlichen Laufzeiten abschliessen. Auf einem Root Server kann ab noch weitaus mehr machen, als nur Gameserver hosten. So kann man sich zum Beispiel mit einer Domain auch direkt eine Webseite und eine Email Adresse einrichten. Auch das erstellen von Blogs, Foren und sogar Shops ist schnell erledigt. Anfänger in dem Bereich sollten darauf achten, dass Sie ein Administrations Webinterface wie Plesk dazu bekommen. Das bieten viele Root Server Anbieter kostenlos an. Wenn dann noch ein Gameserver Interface enthalten ist, kann man eigentlich nichts mehr falsch machen. Denn durch Plesk lassen sich kostenlose Blogs und andere Webapps mit wenigen Klicks installieren und das Gameserver Interface ermöglicht euch die Installation von Spielen.

Root Server ist nicht gleich Root Server

root server mietenAllerdings sollte man bei der Wahl des Root Servers darauf achten, wo man diesen mietet und die Produktbeschreibung genau lesen. Ein virtueller Root Server oder vServer genannt ist zwar preislich um einiges günstiger als ein Dedicated Root Server, hat aber in der Regel auch wesentlich weniger Leistung. Die Root Rechte hat man jedoch immer, so dass man stets den vollen Zugriff hat. Man sollte dabei nur beachten, was man mit dem Server anstellen will. Für eine Webseite, einen kleinen Minecraft Server mitsamt MySQL Datenbank und TS3 reicht auch ein günstiger vServer. Anspruchsvollere Titel wie ARK benötigen jedoch sehr viel mehr Leistung. Will man dann noch zusätzlich weitere Gameserver hosten, kann einem vServer schnell die puste ausgehen. Kennt man sich noch nicht so gut mit der Administration des eigenen Servers aus, ist dies als Einstiegsprodukt aber dennoch geeignet.

Hat man nun einen der zahlreichen Root Server Vergleiche durchstöbert und sich für das passende Produkt entschieden, sollte man auch schauen, welchen Anbieter man wählt. Das Preis-Leistungs-Verhältnis sollte stimmen, aber auch die zusätzlichen Leistungen wie kostenlose Webinterfaces zur Verwaltung, gute Pings und schneller Support sind wichtig. Auch die Zahlungsmethoden varrieren stark bei den verschiedenen Root Server Hostern. Kaum einer bietet heute noch die praktische Prepaid Zahlung an. Dafür kann man eine menge Geld sparen, wenn man die Vertragslaufzeiten entsprechend anpasst. Nutzer die schon wissen, dass Sie sich für einen längeren Zeitraum einen Root Server mieten wollen, können so monatlich viel sparen. Auch Neukunden Rabatte und Gutscheine sollten berücksichtigt werden.

Windows oder Linux Root Server?

root server mietenJe nach dem, was man auf seinem Root Server hosten will, muss man sich vorab für ein Betriebssystem entscheiden. Gleich vorweg, Linux Root Server sind immer billiger zu haben, als Windows Root Server. Dies kommt durch die Lizenzkosten der Windows Installation. Klassische Titel wie CSGO oder Minecraft können sowohl auf Linux als auch auf Windows gehostet werden. Aus Performancegründen sollte man aber hier Linux bevorzugen. Dafür benötigt man jedoch einige Grundkenntisse. Linux bietet keine Grafische Oberfläche für Server, sondern nur eine reine Text Konsole. Der Server wird hier per SSH Verwaltet, somit müssen alle Kommandos von Hand eingegeben werden.

Windows ist hier deutlich einfacher zu bedienen. Möchtet ihr etwas installieren, verbindet ihr euch via RDP auf den Server und seht den gewohnten Windows Desktop auf eurem Root Server. Hier könnt ihr dann einfach mit der Maus Programme und Dienste installieren. Oft hat man auch gar nicht die Wahl, denn wie bereits gesagt, entscheiden oft die Spiele, welches OS man installieren sollte. Der LS 17 Server läuft zum Beispiel nur unter Windows, hier gibt es keine dedicated Gameserver Version für Linux. Daher sollte man sich natürlich vorher informieren, was auf dem Root Server gespielt werden kann. Einige Gameserver Hoster listen euch die Spiele auch direkt auf, wenn ihr dort einen Root Server mieten wollt.

Teilen auf